Oft auf Achse und viel unter Wasser

Vorab

Meine neue Website ist auf lange Zeit oder ewig eine Baustelle. Aber ich arbeite dran, dass sie bald ordentlich aussieht.

Es ist mir wichtig, dass mir die Seiten gefallen. Wer einen Kommentar dazu abgeben mag, soll mir gerne eine Mail schreiben.

Der Sinn dieser Website ?

Meine Website ist mein Fotoalbum für alles, was mir vor die Linse gekommen ist, mein Reisenotizbuch, teils Reisetagebuch, mein Tauchbilderbuch, mein Tauch-Logbuch und ein Teil meiner Freizeit-Beschäftigung (auch Facebook Ersatz), an dem ich herumbastel, wenn es mir Spass macht.

Wer Lust hat, kann hier herumstöbern, sich informieren, sich Anregungen holen oder mir ein Feedback oder Anregungen geben.

Dies ist der zweite Versuch einer Website. Meine erste stammte aus der Zeit vor Facebook. Es ist ebenso der Versuch, fast oder ganz auf Facebook zu verzichten.

Die Website gliedert sich in zwei Teile, Tauchen und Reisen. Eigentlich könnte ich einen dritten Teil "Leben in Bali " nennen; aber das ist ein Teil meines Reise- und Tauchlebens.

Reisen

Eines meiner Lebensziele ist es, immer etwas neues zu unternehmen. Das gelingt ausgezeichnet mit reisen. Schon immer hiess es: "Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen". Ich sehe und erlebe neues, lerne Menschen, Städte und Landschaften kennen und stopfe meinen Kopf voll mit Erinnerungen. Hier geht es weiter ,,,

Tauchen

Einen Teil meiner Reisen nutze ich gleichzeitig für ein paar Tauchtage. Andererseits fliege ich auch direkt Tauchziele an, um die Zeit überwiegend dem Tauchen zu widmen. Hier geht es weiter...

Wilhelm Busch seine kleine Lebensweisheit hat mir einst den Weg gewiesen.

„Eins, zwei, drei, im Sauseschritt
läuft die Zeit, wir laufen mit.
Schaffen, schuften, werden älter,
träger, müder und auch kälter,
bis auf einmal man erkennt,
daß das Leben geht zu End‘.

Viel zu spät begreifen viele
die versäumten Lebensziele,
Freunde, Schönheit der Natur,
Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise!
Höchste Zeit ist’s! Reise, reise!“

(Wilhelm Busch)